Bitte aktivieren Sie Javascript um die Website korrekt anzeigen zu können!
header

Neuigkeiten

 

GRUPPEN FÜHRUNGEN durch den Garten: Tel 0664-38.11.267

wir weisen auf besondere Links hin:

www.politik-lernen.at/site/basiswissen

www.besserentscheiden.at

www.genderatlas.at

www.weltethos.at

www.weltethos.org

 

Würden die Menschenrechte weltweit respektiert, so gäbe es keine Flüchtlinge.

Immer wieder sind Die Menschenrechte in aller Munde. Unterdrückte Menschen, die nichts mehr zu verlieren haben, wehren sich oder müssen fliehen. Sie erinnern alle Machthaber, dass die Zeit nicht stehen bleibt, dass Macht nicht auf ewig verliehen wird. Und wir werden daran erinnert, welche Verantwortung wir füreinander haben!

Wir Europäer sind sehr stolz auf unser demokratisches System. Meist wissen wir gar nicht, was das eigentlich ist. Und so fragt unsere WebSite an einer Stelle, ob wir eine Demokratie ohne Demokratie haben. Nur wenn die Menschen auch wirklich wissen, was zu tun ist, ist Demokratie gesichert.

Demokratie, die sich nur in regelmäßigen Wahlen manifestiert, beginnt eines Tages zu rutschen. Siehe Tunesien, Ägypten, Libyen, Nordkorea, Russland, Syrien, Türkei usw usw. Aber VORSICHT: es sind meist einzelne Persönlichkeiten, die die Rechte der anderen für sich selbst beanspruchen möchten: sie sind die Wölfe im Schafspelz. In der Politik und im Alltag. Demokratie wird auch im Alltag gemacht und gelebt. Von jeder und jedem. Oder sie kippt eines Tages.

Die Vorgänge und Morde im Paris von 2015 lassen uns wieder einmal erkennen, wie wesentlich gegenseitiger Respekt, sowie ein gemeinsames Verständnis von globalen Rechtsnormen wären. Die vorliegenden Menschenrechte - proklamiert in Paris 1948 - sind ein Rahmen, in dem wir uns bewegen sollten, wenn wir von Recht und Gerechtigkeit, von Frieden und Selbstbestimmung reden, wenn wir Gegenwart und Zukunft haben und gestalten möchten!

Das Wichtigste ist aber zweifellos Respekt und der permanente Diskurs

Es gibt für die Menschheit keine bessere Methode, als das Mit-Einander immer wieder zu versuchen.

Disclaimer
© 2008 by Karl Wieninger mail:karl.wieninger@gmail.com